Home  

Hengst  

Stuten

Verkaufspferde  

News

Über uns    

Nachzucht    

Foundation QH    

In Memory

Kontakt    

Aussies

Warum Foundation Quarter Horses?

star-stripes.gif (773 Byte)

leo.jpg (11870 Byte)           king.jpg (10099 Byte)          pocobueno.jpg (11601 Byte)           wimpy.jpg (10556 Byte)           mcque.jpg (14918 Byte)

                                       Leo                                  King P-234                            Poco Bueno                        Wimpy P-1                                 Peter McCue

star-stripes.gif (773 Byte)

Eine gute Frage....und eine, die uns oft gestellt wird. Diese Frage lässt sich allerdings nicht wirklich in einem einzigen  Satz beantworten, denn es gibt viele Gründe, warum wir uns ausgerechnet für Foundation Pferde entschieden haben. Wie so oft im Leben, spielte auch hier der Zufall eine wichtige Rolle. Unser erstes QH, Yakima, haben wir, so gut wie gar nichts über Quarter Horses allgemein und schon gar nicht über Foundation QH´s wissend, wegen ihrer Farbe (Dave hatte sich verliebt.... :-) gekauft. Aber je länger wir uns mit Quarter Horses beschäftigten, desto sicherer waren wir, dass Foundation Quarters die Pferde sind, die wir um uns haben und züchten wollen. Es gibt einen schönen Satz, der unserem Motto genau entspricht:

"Preserving a legendary past for a successful future". 

Ich weiß zwar nicht, von wem dieser Satz stammt (ich finde es aber noch heraus :-), aber er beschreibt genau, was wir denken und fühlen. Wir wollen, das bewährte, alte und gute erhalten. Wir haben festgestellt, dass Foundation Quarter von ihrer Art und ihrem Äusseren sowie ihre Eigenschaften einfach zu 100 % zu uns passsen. Sie sehen so aus, wie wir uns ein Quarter Horse vorstellen, und sie verfügen über die Eigenschaften, auf die wir großen Wert legen: Ausgeglichenheit, Coolness, Leistungsbereitschaft, Ehrlichkeit, ein solides Fundament, starke Bemuskelung - man könnte hier noch gut eine Seite schreiben, Foundation Quarters muss man ERLEBEN.

Wir züchten keine Hochleistungs- oder Sportpferde. Wer nach einem Pferd für den Spitzensport bei uns anfrägt, den vermitteln wir gerne an befreundete Züchter, die solche Quarter züchten, weiter. Unser Ziel ist es vielmehr, solide Freizeitpferde, mit denen auch Anfänger problemlos klar kommen, zu züchten,  sowie gesunde und kräftige Stuten aus alten und bewährten Linien für die Zucht hervorzubringen, denn sorgfältig gezogene Foundation Stuten bringen oft mit Hengsten aus modernen Linien hervorragende Nachzucht. 

Wir "verteufeln" also den "neuen, modernen" Typ Quarter Horse nicht. Es gibt heutzutage ganz hervorragende Pferde; schade finden wir es nur, dass viele Quarter einfach nicht mehr so aussehen, wie man sich einen Quarter vorstellt. Hier kommt ein Zitat von Gail Zscheile ins Spiel:

"Breed The Quarter Horse back into the Quarter Horse".

Dazu gibt´s von unserer Seite aus nichts hinzuzufügen.

Was wären unsere heutigen Spitzensportler ohne berühmte Vererber wie King, Leo, Poco Bueno, Joe Reed, Wimpy etc.? Den Fortschritt nicht aufzuhalten ist eine Sache, das Bewährte, Alte zu erhalten eine andere. Und hier sehen wir unsere Aufgabe und unsere Ziele.